Deutsche Rentenversicherung

Krankheitsbilder

Auf welche Krankheitsbilder ist die Klinik eingestellt?

Das Reha-Zentrum Bad Steben, Klinik Auental, hat sich auf die Behandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane, rheumatische Erkrankungen spezialisiert, ebenso wird eine intensive rehabilitative Nachbehandlung nach Operationen am Bewegungsapparat durchgeführt.

Schwerpunkte Orthopädie

  • Degenerativ rheumatische Erkrankungen
  • Zustände nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen
  • Zustand nach teil- und totalendoprothetischem Hüftersatz
  • Zustand nach teil- und totalendoprothetischem Kniegelenksersatz
  • Zustand nach endoprothetischem Schultergelenksersatz
  • Zustand nach Bandscheiben-Operationen aller Wirbelsäulenabschnitte
  • Zustand nach Fusions-Operationen aller Wirbelsäulenabschnitte
  • Zustand nach Osteotomien im Bereich Ober- oder Unterschenkel
  • Zustand nach Osteosynthese von Frakturen
  • Zustand nach rekonstruktiven Eingriffen am Becken
  • Zustand nach operativen Schulter- und anderen Gelenkeingriffen

Kontraindikationen:

Nicht rehabilitationsfähig bei uns erachten wir vollblinde Patienten, pflegebedürftige, bettlägerige Patienten sowie Patienten, die in keinster Weise die Aktivitäten des täglichen Lebens selbst durchführen könnten (Patienten mit Pflegestufe 3). Ferner adipöse Patienten mit einem Körpergewicht von mehr als 150kg (zulässige Maximalbelastung von Trainingsgeräten, Untersuchungs- und Behandlungsliegen).

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Steben | Klinik Auental

Frankenwaldstraße 33 | 95138 Bad Steben
Tel. 09288 60-0 | Fax 09288 60-359

Kontaktformular

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Am 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Hier gelangen Sie zum Informationsschreiben zur Datenschutzgrundverordnung

Datenschutzverordnung Informationsschreiben